Impfkampagne unterstützen

Bitte lassen Sie sich impfen, wenn es keine besonderen gesundheitlichen Gründe dagegen gibt. Sie schützen sich selber und auch die anderen. Unser Gesundheitssystem ist kurz vor dem Kollaps. Wo sind Solidarität und Nächstenliebe?! Die Evang. Kirche in Bayern unterstützt die Impfkampagne mit diesem Logo.

Bleiben Sie gesund!  Uli Vogel, evang. Pfarrer

Hier noch der Link zur Diakonie Deutschland, die sich auch klar zur Impfplicht positioniert:

Adventsfenster in Neuses

Ab dem 1. Dezember leuchtet in Neuses jeden Tag ab 17:00 ein neues Kalenderfester auf. Genaue Kalenderabfolge mit Adressen der Fenster findet sich im Schaukasten und hier auf der Homepage. Die Kinder vom Kindesdienst freuen sich auf euch, wenn ihre Fenster bestaunt werden.

angedacht - tägliche Kurzandacht am Telefon

Wieder können im Advent und bis Heilig-Drei-König täglich Kurzandachten am Telefon abgehört werden. Pfarrer*innen, Ehrenamtliche aus Kirchengemeinden des Dekanats, Lektorinnen oder Gemeindegruppen bereiten ein paar Gedanken, eine Geschichte oder ein Musikstück vor, um in der "stillen" Jahreszeit allen Anrufenden eine Freude zu bereiten.
Andachten sind auch über die Homepage des Dekanats später noch abrufbar.
Viel Freude wünscht Pfr. Uli Vogel

TATORT zum Mitnehmen

Das Team hat wieder einen "TATORT zum Mitnehmen" vorbereitet und sich dabei Gedanken über das Thema "Engel" gemacht. Ab dem Zweiten Advent stehen Kisten vor den 3 evangelischen Kirchen in Schernau, Neuses und Dettelbach. In den Tüten finden sich Dinge für eine Stärkung in der manchmal stressigen Adventszeit. Außerdem eine CD mit Liedern zu Engeln und Weihnachten, die von der TATORT-Band eingespielt wurden. Persönliche Gedanken und Geschichten von und zu Engelerfahrungen runden diesen Ersten Weihnachts-TATORT-Gottesdienst in Tüten ab.

Neues Portal „trauervers.de“ online

Todesfälle machen häufig sprachlos. Hinterbliebene wissen oft nicht, wie sie ihre Trauer ausdrücken sollen, und wer anderen kondolieren möchte, ist ebenfalls häufig um die richtigen Worte verlegen. Das neue Angebot „trauervers.de“ von evangelisch.de und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern möchte Trauernden und Tröstenden dabei helfen, Bibelverse zu finden, die zu ihnen und ihrer Situation passen. Per Mausklick beantworten die Nutzerinnen und Nutzer je eine Frage zur verstorbenen Person, zum Umstand des Todes und was der biblische Vers ausdrücken soll.

Subscribe to Pfarramt Schernau RSS